heinz

 

 Man sieht die Sonne
langsam untergehen
und erschrickt dennoch,
wenn es dunkel ist.

 

 

 

Dieses Foto entstand nach der Reha ca. 10 Tage vor dem Tag X.....

 

Mein lieber Heinz,

Du bist vorausgegangen, aber

Du hast immer einen Platz in meinem Herzen.

Irgendwann treffen wir uns wieder

und das Schicksal wird entscheiden, wann !

In Liebe

Deine Ingrid

-------

 

Liebe Ingrid

 

Obwohl wir schon lange nichts von einander gehört haben,

will ich Dir liebe Grüße schicken,

mit einem stillen Gedanken an Heinz

Deine Stefanie

07.02.2010

 

-----

 

Liebe Ingrid,
 
morgen jährt sich der Todestag von Heinz zum 2. Mal.
Was ist nicht alles passiert in diesen 2 Jahren ! Hättest Du Dir das so vorstellen können?
Sicher nicht, aber gerade deshalb kannst Du getrost in die Zukunft schauen und Dich auf einen Neuanfang freuen. Die Erinnerungen an Heinz an den vertrauten Orten werden Dir jetzt sicher guttun.
Auch wenn manche Erinnerungen noch wehtun werden, so geben sie doch auch Sicherheit. Und die brauchen wir wieder, geraderecht dann, wenn der Tod uns alle Sicherheiten genommen hat.
 
So hoffe ich und wünsche es Dir von Herzen, dass der morgige Tag nicht nur Trauer,
sondern auch Vorfreude auf das Kommende in Deinem Herzen hinterläßt.
 
Ganz liebe Grüße
Hanne
06.02.1010
 
----
 
Liebe Ingrid
Ich habe Deinen Heinz  nie vergessen und denke sogar sehr oft
an ihn. Manchmal zwangsläufig, weil wir einige "Scheibchen" von ihm
haben ,die mir immer wieder in die Hände fallen. Er war mein einziger
Mann übrigens bei meinen Mailfreundschaften. Lange hatte ich ihn leider
nicht, aber dafür habe ich nun Dich. Er hat das ja seinerzeit so eingefädelt.
So viel ich weiß, hat er Dir einige seiner Damen "überlassen"....
In Erinnerung
Hilde
06.02.2010
 
 

 

 

------

 

Liebe Ingrid, für den morgigen Tag wünsche ich dir ganz viel Kraft. Dein Heinz ist ja bei dir und lebt - zwar in einer
ganz anderen für uns unsichtbaren Welt. Er hat dich nicht verlassen und ich denke du spürst IHN.
Wie du diesen Tag verbringst weiß ich nicht, aber in Gedanken bin ich bei dir.
Vielleicht hast du ja Zeit und Lust mir zu schreiben - ich möchte dir nahe sein.
Ich drücke dich ganz fest
Anne

 

-------

 

 

 

 

 

 

hier ruht Heinz   -   in der Nähe der

geliebten Berge...

 

 

Diese wunderschönen Worte bekam ich von Gisela:

                                                                                     

 

 

 

Abschied

Und sollt ich gehen,
solange Du noch hier,
so wisse, dass ich weiterlebe,
nur tanz' ich dann zu einer anderen Weise
hinter einem Schleier, der mich Dir verbirgt.
Sehen wirst Du mich nicht,
jedoch hab nur Vertrauen.
Ich warte auf die Zeit,
da wir gemeinsam
neue Höh'n erklimmen,
- einer des anderen wahrhaftig.
Bis dorthin leere Du den Becher Deines Lebens
bis zur Neige, und wenn Du mich brauchst,
lass nur Dein Herz mich leise rufen,

 

Autor unbekannt

 

 

Ja, es ist wahr - mein Heinz lebt nicht mehr unter uns

und ich kann es noch immer nicht fassen.

Er hinterlässt eine riesengroße Lücke und ich weiß

 nicht, wie das Leben ohne ihn weitergeht.......

 

 

 

 

----------

 

Werde  die zahlreichen Mails, die mich

nach dem traurigen Ereignis erreichten,

hier mit einbringen.

Diese waren für mich sehr tröstlich und haben meinen ersten Schmerz

etwas verkleinert. War ich doch nicht alleingelassen......

 

 

 

 

 

 

 

Henry Scott Holland (1847 - 1918)

Der Tod ist nichts....

 

Der Tod ist nichts,

ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.

Ich bin ich, Ihr seid Ihr.

Das, was ich für Euch war, bin ich immer noch.

Gebt mir den Namen, den Ihr mir immer gegeben habt.

Sprecht mit mir, wie Ihr es immer getan habt.

Gebraucht  keine andere Redeweise,

seid nicht feierlich oder traurig.

Lacht weiterhin über das,

worüber wir gemeinsam gelacht haben.

Betet, lacht, denkt an mich,

betet für mich,

damit mein Name ausgesprochen wird,

so wie es immer war,

ohne eine besondere Betonung,

ohne die Spur eines Schattens.

Das Leben bedeutet das, was es immer war.

Der Faden ist nicht durchschnitten.

Weshalb soll ich nicht mehr in Euren Gedanken sein,

nur weil ich nicht mehr in Eurem Blickfeld bin ?

Ich bin nicht weit weg,

nur auf der anderen Seite des Weges. 

 

-------

 

 

Von Hermine kam folgender Nachruf: 

 

   

 

Alles hat seine Zeit - die Trauer und auch die Fröhlichkeit..... 

 

Heinz hat beschlossen Abschied zu nehmen - von seinem irdischen Leben und von allem, was ihm hier lieb war.

Er durfte hinüber schlafen in eine andere Welt, an die er fest geglaubt hat - eine Welt, in der er uns bestimmt in einer seiner geliebten Opernfiguren wieder begegnen wird.

Vor meinem inneren Auge sehe ich ihn, wie er glücklich die Arien schmettert,  so ausgeprägt und eindrucksvoll,  wie sein geliebter Bruder Thomas es ihm vorgemacht hat. Welche Freude werden die beiden zusammen haben, dort, wo sie jetzt sind! Da drängt sich die Frage auf:  Wie viel Klamauk verträgt das Jenseits?

Vielleicht hören wir sie zusammen singen, wenn wir in der Stille ganz aufmerksam lauschen – vielleicht lassen sie uns ein wenig teilhaben an ihrer Losgelöstheit aus der irdischen Realität. Träume sind erlaubt.

 

Ingrid wünsche ich auch Träume -  in der Erinnerung an schöne vergangene  Zeiten und in der Vision, auch in Zukunft nicht allein zu sein. In einer bestimmten Weise wird Heinz immer gegenwärtig sein, zuhören und Trost geben.  Denken wir an ihn, schmunzeln wir mit ihm, heben wir unser Glas Bier und trinken wir mit ihm. Prost, Rigoletto! Lass es dir gut gehen, dort, wo du jetzt bist – auch wenn du hier allen sehr fehlen wirst.

 

In freundschaftlicher Liebe               -        Hermine

 

-------

 

 

 

 

 

Jesus sprach zu ihr (Martha von Bethanien): Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.

Evangelium Johannes 11, 25

 

Tief betroffen nehme ich

Abschied von meinem treuen Brieffreund Heinz Altenberg

Wir lernten uns durch das Stichwort „OPER“ kennen, und die Oper war unser großes Thema in etwa 2 Jahren eines regen und interessanten Briefwechsels. Heinz geht in der Musik auf, wenn er von Wagner schrieb, von den besten Tenören, den faszinierendsten Sopranistinnen, oder von seinem „Bruder“, dem amerikanischen Bariton Thomas Tipton, dann spürte man seine Begeisterung, seine tiefe Achtung vor der Kunst und dem Künstler mit all seinen Bemühungen. Heinz strahlte dann förmlich von innen. Ich habe sehr viel von ihm gelernt, mich von ihm motivieren lassen, immer neue Schätze der Musik zu entdecken, in schönen Stimmen zu schwelgen.

Musik prägte die vielen Mails, die wir wechselten, doch in den letzten Wochen und Monaten kam auch manches nachdenkliche Gespräch über Gott und den Glauben hinzu.

Ich habe Heinz in den Jahren unseres Briefwechsels von         Herzen achten und schätzen gelernt als einen großzügigen, hilfsbereiten, absolut zuverlässigen und aufrichtigen Menschen und so werde ich ihn mit großer Dankbarkeit im Gedächtnis behalten.

Bettina

 

 

 

 

 ------

 

Folgende Zeilen schrieb meine langjährige amerikanische

Freundin aus Vancouver:

 

My Dearest Ingrid,
 
I am so shocked and so sad and this I do not wish to hear about your dear Heinz. Today I am not happy to have a computer.
 
Oh Ingrid I am so sorry, so very sorry, there are not words to tell you. There are no words to make you feel better, you loved your dear Heinz and no words I say will take away your sadness and pain. Please know you are in my thoughts and I care and I love you and I can only send you words and hugs.
 
 
 
May our dear Lord Jesus keep you in His loving arms, love Crys
 
(von Crystal und Lee aus Vancouver/Washington)

--------

 

 

 

Liebe Ingrid, selbst dem Tod schon mehrfach entsprungen und vor einer Herztransplantation stehend, weiss ich, wie schnell es gehen kann. Für die Hinterbliebenen ist es immer eine Qual, die man ihnen ersparen möchte. Wer weiss also, was meine liebe Katrin noch alles mit mir ertragen muss.
Mit Dir, liebe Ingrid, aber, trauern auch wir. Schade, das ich das Lachen nicht noch im Original in Berlin habe sehen können. Nun muss ich mir das Foto ansehen. Ich werde Heinz in Erinnerung behalten und hoffe, dass Dich das Schicksal nicht all zu grob beunruhigt und das Lachen von Deinem Heinz dein Herz beruhigen wird.
 
Unsere aufrichtige Anteilnahme und unser Beileid.
 
 
Gerd und Katrin

--------

 

Liebe Ingrid,

heute ist Heinz eingeäschert worden.

Ich konnte nichts anderes denken. Es wird kein

"Himmelundmeer"-Mail mehr kommen,

kein "ich bin nicht gut drauf heute",

"gehe ins Bett" oder "bügle Hemden",

kein kurzes "Gute Nacht und einen Gruß an meinen

Namensvetter",

keine kurzen Gedanken über das Leben und was danach kommt....

keine heiteren oder besinnlichen, in den Raum gestellten

Sätze mehr..., mit der Aufforderung, darüber nachzudenken

und zu antworten....

nichts....!

Ich hatte früher nie geglaubt, daß man jemanden, den

man "nur" per Mail kennt, so vermissen kann.

Wie mag es da Dir erst gehen ?

Es ist eine wunderbare Idee von Dir, Heinz in Deine

Homepage aufzunehmen.

Dafür werden Dir sicher viele Eurer Freunde dankbar sein.

Dir alles Liebe, alles Gute und noch einmal ein

herzliches Dankeschön, daß Du uns immer über Heinz

unterrichtet hast, trotz Deinem Kummer.

Das war nicht selbstverständlich, sondern großartig von Dir !

Hilde

 

-----

 

 

Liebe Ingrid,
 
Auferstehung ist unser Glaube,
Wiedersehen unsere Hoffnung,
Gedenken unsere Liebe.       
 
Diesen Vers von Augustinus möchte ich Dir von Herzen zusprechen. Ich weiß, dass Dich Worte jetzt nicht trösten können, aber vielleicht leuchtet ein kleines Licht auf, wenn ich Dir sage, dass ich sehr sehr dankbar bin, Heinz und Dich kennengelernt zu haben.
Er hat mich oft getröstet, wenn ich mit Gerd nicht klarkam und manchmal auch ermahnt, wenn ich meinen Weg nicht mehr wußte.
Er bleibt in meiner Erinnerung der verständliche, auch väterliche Freund, den sich viele Menschen wünschen, aber nie haben.
Deshalb mein ganz besonderer Dank. Auch an Dich, die Du dies zugelassen hast .
 
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du in der nächsten Zeit besonders viel Hilfe und Trost erfährst von Menschen, die Deine Trauer teilen und den Schmerz mit Dir tragen.
Heilen kann aber nur EINER und diesem Herrn vertraue ich Dich in diesen Tagen ganz besonders an.
 
In dankbarer Verbundenheit
Hanne
 
--------
 
Was soll ich Dir sagen, liebe Ingrid ?
Ich sitze am PC und mir laufen die Tränen runter.
Ich kann nicht wirklich wissen, wie es Dir geht... aber ich ahne es.
Es tut mir unendlich leid und ich möchte Dir mein
tiefes Mitgefühl aussprechen.
 
Die letzten Monate und Wochen waren entsetzlich -
doch spüren, daß Heinz nicht mehr real an Deiner Seite ist,
wirst Du erst in der kommenden Zeit spüren.
Ist es vielleicht ein kleiner Trost für Dich, daß
Heinz nun gut aufgehoben ist, nicht mehr leiden und
auch keine Angst mehr haben muß ?
Er hatte solche Angst vor der OP, ahnte er, daß
er es nicht überstehen würde ?
 
Weine, wenn Du weinen musst, lass Deinen Schmerz raus,
nimm ihn an, gehe diesen schweren Weg....
ohne Heinz.
Ich bin der festen Überzeugung, daß er bei Dir bleibt,
über Dein Leben wacht und Dich schützen wird.
Schreibe ihm, was Du ihm alles noch sagen wolltest,
sprich mit ihm, wenn Dir danach zumute ist,
aber werde nicht verbittert.
Ich habe ja schon viele Bilder von Heinz gesehen,
er wirkte immer humorvoll und gütig,
und er würde nicht wollen,
daß Du völlig verzagst.
Was rede ich hier eigentlich ?
Die Worte erreichen Dich jetzt gar nicht,
können sie auch nicht.
Es ist gut, daß Deine Tochter morgen kommt.
 
Das Herz wird Dir in der kommenden Zeit sehr schwer sein.
Falls es Dich erleichtert, schreibe mir.
Ich bin ein guter Zuhörer.
Ich umarme Dich
Gisela
 
------
 
 
 Liebe Ingrid
 
Mit Bestürzung habe ich deine Mail gelesen und ich fühle mit Dir.
 Es ist immer schlimm einen Menschen zu verlieren , mit dem man einen großen Teil seines Lebens verbracht hat. Es entsteht eine Lücke, die niemand so schnell
schließen kann. Aber für Dich kannst Du sagen, dass Du mit deinem Heinz eine doch glückliche Zeit auf Erden verbracht hast. Und diese Erinnerungen kann dir niemand mehr nehmen.
 Er wird  in deinem Herzen weiterleben.
 
Mit großer Trauer sende  ich deinem Heinz einen letzten Gruß
und dir die Kraft es zu verarbeiten.
 
In tiefster Anteilnahme
                                                   Dein Freund Michael
 
-----

Liebe Ingrid
Lass mich Dir meine aufrichtige Anteilnahme aussprechen,
ich kann es noch garnicht fassen, dass es jetzt doch so schnell ging.
Ich hatte gehofft von Dir bald zu hören, dass Heinz wieder zu Hause ist,
und es ihm wieder besser geht .
Ich drücke Dich in Gedanken ganz fest und hoffe wie Du, dass er dort, wo er jetzt ist ,
in bester Gesellschaft ist .
In Gedanken bin ich bei Dir und es freut mich, dass Deine Kinder Dir beistehen.
Sei ganz lieb umarmt
Marianne
 
 
 

Zum Leben gehören Trauer, Enttäuschungen und Abschiede.

Aber auch das Glück, einen so wunderbaren Menschen gekannt zu haben.

Liebe Ingrid,

ich bin immer noch geschockt von der Nachricht, dass Heinz nicht mehr unter uns weilt. Auch wenn ich durch deine Mails wusste, dass es gar nicht gut um ihn stand, so hatte ich doch, wie auch DU,  die Hoffnung nicht aufgegeben und dafür gebetet, dass er es schafft.

Es tut mir unendlich leid, dass du deinen geliebten Mann verloren hast, und es ist sehr schwer, die richtigen Worte zu finden.

Ingrid, dein Schmerz und deine Trauer sind unermesslich, aber wer weiß, ob es nicht für Heinz besser war, dass er nicht mehr aus dem Koma aufgewacht ist. Bei seinem Zustand wäre er danach wahrscheinlich nicht mehr derselbe gewesen, vielleicht hätte er sogar schwere bleibende Schäden zurück behalten, was für ihn und letzt endlich auch für dich furchtbar gewesen wäre. So ging er ohne Schmerzen, er war nicht allein, du warst bei ihm und konntest Abschied nehmen.

Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft zur Bewältigung deiner Trauer und grüße dich sehr herzlich

Christel

 

------

 

Liebe Ingrid,
zum Heimgang Deines lieben Heinz
spreche ich Dir mein inniges Beileid aus.
Es ist sehr schmerzlich und nicht zu verstehen,
daß die Hoffnung auf seine Genesung sich
nicht erfüllt hat.
Viel Kraft für Dich in diesen schweren Stunden
wünscht Dir Wolfgang
Die Liebe, Achtung und Erinnerung an ihn werden
Dir für immer bleiben.
Wolfgang Wachsmuth
 
------
 
Hallo Omi,es tut mir sehr sehr leid für Dich,ich hoffe, dass es Dir bald besser geht .vielleicht war es für Heinz besser,wer weiß ,wie es ihm mit den ganzen Schläuchen ergangen wäre.
Ich wünsch Dir alle Kraft der Erde.
           ( Enkelin Melanie)
 
-------
 
Meine liebe Ingrid!
Ich trauere mit Dir und bin in Gedanken bei Dir.Ich glaube Dir, daß Du erst alles später begreifen kannst, aber sicher ist es für Heinz besser. Wer weiß, was er sonst noch hätte durchmachen müssen. Du behältst ihn in Deinem Herzen und er schaut vom Himmel auf Dich herab und wird Dich beschützen. Und  ja -  wenn Du später zu ihm kommst, wird er Dich erwarten und wieder in die Arme nehmen.
Ich hoffe, Du bleibst noch lange gesund und wir hören wieder von Dir.
Alles,alles liebe Uwe und Conny
 
------
 
Guten Abend, liebe Ingrid, danke fur die Mail, ja, wir denken an Euch, und wünschen Euch ganz viel Kraft.
Ja, wenn man den Ehegefahrten verliert und dann auch noch so plotzlich, das ist hart. Ich habe grosse Bewunderung vor Dir, wie stark und tapfer Du bist. Gott wird Dich hindurch tragen, glaube mir.
Ein lieber Gruss aus Holland von
Christine & Hessel
 
-----
 
Hallo Ingrid,
 
Deine Mail hat mich sehr sehr betroffen gemacht.
 
Schon wieder so eine Hiobsbotschaft. Letzte Woche ist der einzige Sohn
eines lieben Freundes in Oldenburg verstorben.
 
Dann Deine Mail -
 
und am 08.02.08 ist ein guter, lieber Freund von mir in
Österreich mit einem Helikopter abgestürzt.
 
hoffentlich hört das bald wieder auf!
 
Meine Gedanken - die ich nun in die Email fasse, sind folgende.
 
Es weht der Wind
ein Blatt vom Baum
von vielen Blättern eines.
 
Das eine Blatt,
man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
 
Doch dieses eine Blatt allein,
war Teil von unserem Leben.
 
Drum wird
dies eine Blatt allein,
uns immer wieder fehlen.
 
 
Wir, die Familie Mayer wünschen Dir alles Gute, viel viel Kraft und
Trost in der kommenden schweren Zeit.
 
Gruss Franz Mayer
 
-------
 
 
Hallo meine liebe Ingrid.
Danke für Deine liebe ,aber traurige Mail.
Ich finde es sehr schade,
daß Heinz nun den beginnenden Frühling nicht mehr erleben kann,
und sich vorher noch mit solchen Ängsten herum plagen mußte.
Aber das letzte Bild von ihm strahlt so viel Wärme und Herzlichkeit aus,
daß Du ihn so in guter Erinnerung behalten kannst.
Die Entscheidung ihn anonym einäschern zu lassen,
finde ich auch in Ordnung,
so wünsche ich das auch einmal für mich.
Weil ich ganz einfach denke,
daß man mit dem Herzen trauert,
und nicht für die Leute.
Da genügt schon ein Bild und eine Kerze zur passenden Zeit und man kann in Ruhe ein Zwiegespräch führen,
ohne das man ständig verpflichtet ist,
das Grab immer frisch und gepflegt zu halten.
Es ist nicht leicht immer die passenden Worte zu finden,
aber in Gedanken bin ich bei Dir
und wünsche Dir ,daß Du für Dich genügend Zeit findest,
um auch wirklich trauern zu können.
Es wird Dich viel Kraft kosten,und manche Träne wird Dir übers Gesicht laufen,
und  trotzdem hast Du so viele schöne glückliche Zeiten mit Heinz verbringen können,
die sollten auch nicht vergessen werden,
und sie geben Dir auch Kraft und Zuversicht.
In diesem Sinne schicke ich Dir liebe Grüße
Deine Mailfreundin Steffi
 
 -----
 
 

 

Liebe Ingrid,

 

nein, ich frage nicht, wie es Dir geht! Ich komme auch nicht mit so Sätzen, wie: “Das Leben geht weiter.“ Dieser Satz, oft so lieb gemeint, aber doch recht oberflächlich. Wie kann DAS Leben weitergehen? Das Leben, das Du mit Heinz führtest, mit dem sichtbaren Heinz, das geht nicht weiter. Du wirst ein anderes Leben führen, ein Leben, in dem Heinz an Deiner Seite bleibt…aber anders!

 

Ingrid, den Tod meiner Schwester habe ich nie überwunden, auch heute nach beinahe neun Jahren nicht, und ich denke, er wird ein lebenslanger Begleiter bleiben, aber ich kann Dir versprechen – das weißt Du auch selbst – der Schmerz wird lebbarer, nach einer sehr langen Zeit! Ich bin so fest davon überzeugt, dass Heinz bei Dir ist und auch bei Dir bleiben wird, und die Erinnerung, die heute so fürchterlich schmerzt, wird irgendwann ein ganz kostbarer Schatz für Dich sein. Doch bis dahin wird es noch ein weiter Weg sein, den Du gehen musst. Du wirst verzweifelte Momente erleben, unheimliche Sehnsucht nach ihm haben, manchmal auch zornig sein (auf wen auch immer) Dich hilflos führen, doch es kommt der Tag, an dem es Dir wieder besser gehen wird. Glaube bitte ganz feste daran!

 

Ich schrieb meiner langjährigen Mailfreundin, dass Dein Heinz nicht mehr lebt. Vielleicht erinnerst Du Dich an sie, denn ich erwähnte, dass sie ihren Sohn verloren hat. Er lebte in Dublin starb im Alter von 23 Jahren ganz plötzlich und ohne Vorwarnung an Herzversagen. Sie schickte mir den Link, um sie Dir zu übersenden. Auch ihr Mann war im Krankenhaus, und ist seit letzter Woche wieder daheim. Sie bangte um ihren Mann, wie auch ich um Rudolf gebangt habe. Mit dieser Datei und dem Lied “Down By The Sally Gardens“ (ein ganz altes trauriges, irisches Lied bittet sie mich, Dir ihr Mitgefühl auszusprechen.

 

Heute habe ich auf Deiner Seite gesehen, dass Du die Zeilen, die ich Dir zusandte, übernommen hast. Ich bin so froh und dankbar, dass ich Dich damit erreicht habe. In Gedanken begleite ich Dich!

 

Du sollst nicht antworten, liebe Ingrid, versuche erst einmal, DICH wieder zu finden in einer Welt, die ohne Heinz eine ganz andere sein wird. Du weißt bestimmt, dass viele Menschen an Dich denken und Dir zuhören, und wie ich Dich kenne, wird es Dir ein wenig Trost geben.

Eine liebe Umarmung

Gisela

 

-----------

 

Meine liebe Ingrid,

wir sind immer noch tief betroffen und es ist sehr schwer, tröstende

Worte zu finden, daß Heinz, den auch wir ja persönlich kannten,

nun für immer nach Sommerland gegangen ist.

Meine Worte zu Heinz seinem Heimgang werden auch wohl

kaum imstande sein, meine Liebe, Deine tiefe Trauer

über den großen Verlust zu lindern.

Denn in den schweren Stunden des Schmerzes, der uns

alle immer dann erfüllt, wenn wir einen lieben Menschen an

den Tod verlieren, tröstet uns vielleicht nur der Gedanke, daß er in

unseren Herzen weiterlebt.

Und die in Gedanken erlebten Augenblicke und Bilder geben

uns die Gewissheit, daß die Erinnerung nie aufhört.

Ebensowenig wie die Dankbarkeit an die

gemeinsam verbrachten Jahre.

Denn wer in den Herzen seiner Lieben lebt, der ist nicht

wirklich tot, er ist nur fern.

Tot ist nur, wer vergessen wird.

Liebe Ingrid, wir sind nach wie vor in Gedanken bei Dir

und wünschen Dir weiterhin viel Kraft.

Ich umarme Dich, alles Liebe

Deine Wally und Toni

 

------

 

Liebe Ingrid,

wir sind ganz erschüttert beim Lesen Deiner E-Mails.

Wir sind erst gestern von unserer Reise zurückgekehrt, deshalb

habe ich erst jetzt die Mails lesen können.

Es tut uns so leid, daß Heinz nicht mehr weiterleben konnte.

Da steht man machtlos da, wenn ein Mensch abberufen wird.

Aber er selber hat nichts davon gemerkt, wie Du ja schreibst.

Ja, für Dich ist es erstmal sehr schlimm, da fehlt eben etwas. Wir

haben ihn als lustigen, angenehmen Menschen kennengelernt und

Ihr habt gut zusammen gepaßt.

In den letzten Wochen hast Du ja viel mitmachen müssen,

nun mußt Du auch erst einmal zur Ruhe kommen und

es ist gut, daß Deine Tochter bei Dir war.

Wir wünschen Dir von Herzen die Kraft, die

Traurigkeit in Dankbarkeit zu verwandeln, Dankbarkeit

für alles, was war und alles, was noch kommen

und die Spuren Eurer Liebe tragen wird.

Unser herzlichstes Beileid versichern

Christa und Kurt

 

"Was in mir Seele war, bleibt bei Dir,

es wird immer mit Dir sein.

Du wirst es zwischen den Blumen finden, wenn

sie verwelken; Du wirst es hören, wenn die Glocken

abends verklingen und immer, wenn Du Dich

meiner erinnern wirst, werde ich vor Dir stehen"

 

--------

 

 

 

 

Meine liebe Ingrid,

in meinem Herz ist Trauer eingezogen

weil ich spüre, daß Du sehr leidest.

Ich möchte Dir so gerne mehr Trost geben, aber

ich weiß nicht wie.

Deine Kinder werden Dir sicher helfen, wo sie

nur können.

Ich wünsche Dir von Herzen alles alles Liebe und

wünsche mir, daß Du alles gut überstehst.

Viele liebe Grüße

Deine Conny

 

-------

 

Liebe Ingrid,

ich habe für Euch so sehr die Daumen gedrückt

und nun hat ein anderer ein Machtwort gesprochen.

 

"Da tat es mir wohl, vor Dir zu weinen,

um sie und für sie, um mich und für mich.

Ich ließ den Tränen, die ich zurückgehalten, freien Lauf.

Mochten sie fließen, so viel sie wollten.

Ich bettete mein Herz hinein und fand Ruhe in ihnen."

(Aurelius Augustinus)

 

Es werden noch viele viele Tage vergehen,

bis Du wieder zur Ruhe kommst.

Ich wünsche Dir viel Kraft, sie durchzustehen

und Menschen an Deiner Seite, die Dir helfen

und Dich trösten.

Es gibt immer wieder einen neuen Morgen.

 

Alles Liebe für Dich und Gottes Segen

Renate

 

-------

 

Hier seht Ihr Heinz, wie er gerne lebte, mal lachend und auch

mal etwas nachdenklich.....

Wenn Ihr auf die Fotos klickt, könnt Ihr diese größer sehen

oder auch speichern.

 

 

Heinz umgab sich gern mit

interessanten Frauen -

 

 

 

 

 

 

 

-------

 

bunt gemischt - Fotos aus den letzten Jahren

 

 

 

 

 Und nun ist es mir ein Bedürfnis,

herzlichen Dank zu sagen

für die unzähligen Beileidsbriefe -

teils mit Fleurop-Schecks oder Geld für Blumen bestückt.

Heinz wäre stolz darüber gewesen,

hätte er die vielen Beweise der Freundschaft und Trauer

lesen können.

Die Briefe, die mich kurz nach Heinz Tod

erreichten, waren Balsam für meine Seele und

haben unglaublich gut getan.

Danke - danke auch in Heinz Namen für

 die lieben, einfühlsamen Worte, die

Ihr alle gefunden habt.

Ingrid

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
(Dietrich Bonhoeffer)

 

                                                                                                           

 Liebe Ingrid,

zum einjährigen Todestag von Heinz möchte ich Dir sagen, dass ich lieb und voller Mitgefühl an Dich denke. Nun lebst Du schon ein Jahr ohne ihn, hast Eure Geburtstage hinter Dich gebracht, Deinen Umzug und auch Weihnachten und Silvester ohne Heinz erlebt. Wie viel Kraft mag Dich das alles gekostet haben?

 

Zum Glück bist Du nicht ganz allein, sondern hast das Glück, in der Nähe Deiner Tochter zu wohnen. Trotzdem, es gibt Schmerzen, da kann niemand helfen, da muss man einfach durch, so schwer es auch fallen mag. In den vergangenen Monaten mag es Dir ein Trost gewesen sein, dass Heinz nicht länger leiden musste. Euch war leider nicht mehr gemeinsame Zeit vergönnt und so werden die Erinnerungen an diese Zeit zu den kostbarsten Dingen Deines Lebens zählen.

 

Du bist eine starke und tapfere Frau und ich bin davon überzeugt, dass Heinz Dich sieht und bei Dir ist. Du siehst ihn nicht, doch irgendwie ist er anwesend.

 

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du den Todestag gut überstehst und jeden Tag ein wenig mehr innere Ruhe gewinnst.

 

Eine stille Umarmung

Gisela

-------

 

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
(Dietrich Bonhoeffer)

 

Liebe Ingrid,

 

zum einjährigen Todestag von Heinz möchte ich Dir sagen, dass ich lieb und voller Mitgefühl an Dich denke. Nun lebst Du schon ein Jahr ohne ihn, hast Eure Geburtstage hinter Dich gebracht, Deinen Umzug und auch Weihnachten und Silvester ohne Heinz erlebt. Wie viel Kraft mag Dich das alles gekostet haben?

 

Zum Glück bist Du nicht ganz allein, sondern hast das Glück, in der Nähe Deiner Tochter zu wohnen. Trotzdem, es gibt Schmerzen, da kann niemand helfen, da muss man einfach durch, so schwer es auch fallen mag. In den vergangenen Monaten mag es Dir ein Trost gewesen sein, dass Heinz nicht länger leiden musste. Euch war leider nicht mehr gemeinsame Zeit vergönnt und so werden die Erinnerungen an diese Zeit zu den kostbarsten Dingen Deines Lebens zählen.

 

Du bist eine starke und tapfere Frau und ich bin davon überzeugt, dass Heinz Dich sieht und bei Dir ist. Du siehst ihn nicht, doch irgendwie ist er anwesend.

 

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du den Todestag gut überstehst und jeden Tag ein wenig mehr innere Ruhe gewinnst.

 

Eine stille Umarmung

Gisela

-------

 

Liebe Ingrid,
 
morgen jährt sich der Todestag von Heinz zum 2. Mal.
Was ist nicht alles passiert in diesen 2 Jahren ! Hättest Du Dir das so vorstellen können?
Sicher nicht, aber gerade deshalb kannst Du getrost in die Zukunft schauen und Dich auf einen Neuanfang freuen. Die Erinnerungen an Heinz an den vertrauten Orten werden Dir jetzt sicher guttun.
Auch wenn manche Erinnerungen noch wehtun werden, so geben sie doch auch Sicherheit. Und die brauchen wir wieder, geraderecht dann, wenn der Tod uns alle Sicherheiten genommen hat.
 
So hoffe ich und wünsche es Dir von Herzen, dass der morgige Tag nicht nur Trauer,
sondern auch Vorfreude auf das Kommende in Deinem Herzen hinterläßt.
 
Ganz liebe Grüße
Hanne (06.02.2010)

 

 
 
Liebe Ingrid,
 
morgen jährt sich der Todestag von Heinz zum 2. Mal.
Was ist nicht alles passiert in diesen 2 Jahren ! Hättest Du Dir das so vorstellen können?
Sicher nicht, aber gerade deshalb kannst Du getrost in die Zukunft schauen und Dich auf einen Neuanfang freuen. Die Erinnerungen an Heinz an den vertrauten Orten werden Dir jetzt sicher guttun.
Auch wenn manche Erinnerungen noch wehtun werden, so geben sie doch auch Sicherheit. Und die brauchen wir wieder, geraderecht dann, wenn der Tod uns alle Sicherheiten genommen hat.
 
So hoffe ich und wünsche es Dir von Herzen, dass der morgige Tag nicht nur Trauer,
sondern auch Vorfreude auf das Kommende in Deinem Herzen hinterläßt.
 
Ganz liebe Grüße
Hanne
 

06.02.2010

----