Meine Homepage

 Luzie habe ich nun seit August 1999. Damals erloesten

wir sie aus dem Tierheim in Pfarrkirchen.  Sie ist mit Pferden aufgewachsen

und war ziemlich jagdlustig am Anfang.

Inzwischen ist sie mit ihren 13 Jahren erwachsen geworden, und hoert sehr

gut. Die Sinnlosigkeit, hinter einem Hasen herzulaufen hat sie schnell

eingesehen, obwohl sie auch sehr gut Haken schlagen kann...... - was

aber mit den Jahren nun weniger geworden ist.

 

 

Hier kommen nun ein paar Bilder von ihr:

 

  

 

                

 

                 sie schaut immer soooo traurig in die Gegend.......

 

                  

glaubt nur nicht, dass ihr mir diesen feinen Knochen abnehmen koennt........

                

                   

 

 

 

 

                 

das war ihr Lieblingsplatz auf der Terrasse, so konnte sie alles gut ueberblicken.

Und fuer ihren Freund Benny aus der Nachbarschaft begnuegte sie sich auch

schon mal mit einem kleineren Stuhl......

 

                     

  was tut man nicht alles aus Liebe........ !!!

 

 

              

                       so gemuetlich laesst es sich gut leben....

 

 

 

Ja, wie soll ich es sagen..... - meine kleine Luzie ist am 14. Juli 2011

verstorben. Nach einigen für sie schweren Wochen haben ihre Nieren

versagt. In letzter Zeit hat sie fast nur noch getrunken und bekam

nicht genug Wasser.....

Wie auch immer - jetzt ist sie erlöst und es tut ihr nichts mehr weh.

Jetzt kann sie im Hundehimmel herumtoben und fröhlich sein !

 

Meine liebe Luzie, Du fehlst mir unendlich und ich weiß noch nicht,

wie ich es verkraften soll, daß Du nun nicht mehr neben mir sein

kannst. Du wirst immer in meinem Herzen und neben mir sein -

und mich weiter begleiten. Danke für die vielen schönen Jahre mit

Dir, Du warst eine unendlich liebe Hundedame......

Ich umarme Dich !

Dein unendlich trauriges Frauchen

 

                                            

 

 

 

nun könnt Ihr noch Bilder aus schönen Zeiten sehen:

 

 

 

 

 

   hier geht sie im Gleichschritt mit ihrem Freund Egon,

den sie nun nach meinem Umzug leider nicht mehr sehen kann.

Herrchen ist gestorben und vieles hat sich geaendert. Aber wenn mein Frauchen sich

veraendern kann, muss ich es eben auch. Hier seht ihr mein neues Reich:

  

da haben sie extra für mich eine Wiese vorbereitet - wo

aber mein Kollege Nelson auch drauf darf. Von wegen

extra für mich, haha... - aber ich will mal nicht so sein !

 

das ist meine neue Schlafhoehle - mal sehen, ob das geht,

sonst springe ich auf Frauchens Bett, haha... - aber leider

mag sie das nicht !

 

Frauchen sagt, ich kann ueber das ganze Dorf schauen -

sehe aber gar keine Hunde.... - obwohl ich dauernd das

Bellen hoere....

 

Inzwischen ist mein Frauchen wieder zurück nach Bad Birnbach

gezogen und ich bin sehr glücklich, mein altes Revier wieder zu

haben ! Leider ist mein Freund Egon nicht mehr da, er hat den Kampf

mit einem Auto nicht überstanden....